O110734 Pol Pot – Terrorherrschaft der Roten Khmer in Kambodscha

Mo 16.5.2022

20.00 bis 21.30 Uhr

Gasteig

Rosenheimer Str. 5

O110734

€ 6.– (€ 3.– Schüler*innen/Studierende)

Anmeldung erforderlich

 

"Bruder No. 1" alias Pol Pot (1925-1998), einer der Führer der Roten Khmer, beherrschte Kambodscha von 1975 bis 1979 als Premierminister. Unter seinem Regime, das von einer radikal-kommunistischen Ideologie geprägt war, die auf Wiederherstellung einer agrarischen Gesellschaft und De-Industrialisierung zielte, kam es zu einem Völkermord. Zwischen 750.000 und mehr als 2 Millionen Menschen verloren ihr Leben. Im Kalten Krieg unterstützten die Bundesrepublik und andere westliche Staaten Kambodscha im Kampf gegen das mit der Sowjetunion verbündete Vietnam.
Vortragsreihe: PD Dr. Tobias Hof