Antonio Gramsci – „Die Regierten von den Regierenden intellektuell unabhängig machen“

Do 11.11.2021

19.00 bis 21.00 Uhr

EineWeltHaus München e.V.

Schwanthalerstr. 80 Rgb.

N110356

€ 5.–

Anmeldung erforderlich

 

 „Das Alte stirbt, aber das Neue kann noch nicht zur Welt kommen“ – dieser Satz des italienischen Kommunisten Antonio Gramsci ist weithin bekannt geworden. Gramsci hat das Denken von Krisen im Kapitalismus, von Herrschaftskritik und Klassen im Marxismus grundlegend erneuert.

Vortrag: Lia Becker