Ulrich Beck: die Risikogesellschaft

M110312 – Vortragsreihe Gasteig

Dr. Markus Schütz · Gasteig · Rosenheimer Str. 5 · mi 18.00 bis 19.30 Uhr · 28.4.2021 · € 6.– (€ 3.– Schüler/Studenten) · Anmeldung erforderlich · barrierefrei

Der Münchner Soziologe Ulrich Beck hat schon in den 1980er Jahren über die Risikogesellschaft nachgedacht. Seine These: Wir erleben einen Epochenbruch in der Moderne: zwar haben die rasant wachsenden Produktivkräfte die materielle Not weitgehend abgeschafft, doch zugleich setzt derselbe Technisierungsprozess neue Risiken für die moderne Gesellschaft frei, die sich den bestehenden Sicherungsmechanismen des Staates entziehen. Im Lichte der Coronakrise zeigt sich die fortdauerende Relevanz dieses Konzepts: Wir leben nun mitten in der Weltrisikogesellschaft.