"Dann musst Du Nein sagen." Ronen Steinke spricht mit Fritz Bauer - Online

Mi 15.12.2021

19.00 bis 20.30 Uhr

Online

N110728

Gebührenfrei

Anmeldung erforderlich

 

Eine E-Mail mit dem Zugangslink erhalten Sie am Veranstaltungstag.

Benötigt werden: PC/Laptop oder Tablet mit Lautsprechern/Kopfhörern und guter Internetverbindung. Chrome oder Firefox werden als Browser empfohlen.

 

Ein Gerichtssaal wird zum Klassenzimmer der Nation: Inmitten einer Justiz, die in der jungen Bundesrepublik noch immer von braunen Seilschaften geprägt war, setzte Fritz Bauer den großen Frankfurter Auschwitz-Prozess durch und zwang die Deutschen, sich der nationalsozialistischen Vergangenheit zu stellen. Es war „die Rolle seines Lebens“, konstatiert Ronen Steinke: „Der Ankläger, der nicht aus Härte oder Vergeltungsdrang streitet. Sondern aus verzweifelter Liberalität.“ In der Begegnung mit Fritz Bauer schreitet Ronen Steinke dessen Werdegang ab, fragt nach seinem Jüdischsein – und ist sich mit ihm einig über die Bedeutung der Zivilcourage: „Dass es Pflicht ist, auch in seinem eigenen Staat für das Recht zu sorgen.“

Vortrag: Dr. Ronen Steinke 
Dr. Ronen Steinke ist Jurist, Journalist und Autor des Buches „Fritz Bauer oder Auschwitz vor Gericht.“